Helga Mehringer

Lebt und arbeitet in Landau/Pfalz und Prien am Chiemsee.

Kataloge:

  • Mehringer – Goachen (PVA Landau 1992)
  • Helga Mehringer – Gouachen (BASF Schwarzheide 1997)
  • Kloster Seeon/Bayern (1999)
  • Helga Mehringer – Landschaften und Stilleben / Werkkatalog

Ausstellungen:

  • Sieben Mühlen, Großkarbach
  • Kunstmeile Trostberg (Oberbayern)
  • Kunstwerk Galerie, Neustadt an der Weinstraße, ab 10.07.2009
  • Kunst im Chiemgau
  • Städtische Galerie Landau
  • Galeria "Il Torchio", Gorzia/Italien
  • Siestiana Trieste
  • Hambacher Schloss
  • UNESCO-Landesvertretung Rheinland-Pfalz
  • Bonn
  • Frankenthal
  • Feuerbachhaus Speyer
  • Kloster Seeon/Bayern
  • Galerie Parkvilla, Zweibrücken
  • Museumszentrum Lorsch
  • Kunstzentrum Bosener Mühle/Saarland
  • Kunstbegegnungen von Ost nach West, Prag
  • Biennale Internazionale dell’Arte Contem-poranea, Florenz
  • sowie in München, Schwarzheide/Sachsen, Troisdorf, Mannheim, Genf, Toulon, Starnberg, Bad Kreuznach, Solingen, Rotenburg, Bayreuth, Rosenheim, Dreieichenhain, Biberach, Karlsruhe, Wissenbourg, Fürstenlager Bensheim-Auerbach u.a.
  • Bilder in öffentlichem und privatem Besitz

Ausstellungen 2005:

  • Villa Meixner, Brühl
  • Orangerie, Strasbourg
  • ART, Frankfurt/M.
  • Gstadt am Chiemsee
  • Biennale Florenz